Nachrichten aus der Stadtpfarrei

Mitteilungen

Die kirchlichen Mitteilungen erscheinen 14-tägig. Hier können Sie die aktuellen Mitteilungen sowie die vorangegangene Ausgabe als pdf-Datei herunterladen.

 

Mit Christus gehen – Der Einheit auf der Spur

„Mit Christus gehen – Der Einheit auf der Spur“: Unter diesem Titel steht ein Vorschlag des Pfarrgemeinderates der Stadtpfarrei St. Augustinus zum Umgang mit der gemeinsamen Teilnahme konfessionsverbundener Eheleute an der Eucharistie. Den Text können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.
Eine entsprechende Broschüre des Bistums Osnabrück zu diesem Thema unter dem Titel „Sprecht mit dem Herrn…“ finden Sie hier.

 

Familienmessen, Kinder- und Krabbelkirche im 2. Halbjahr 2019

Hier können Sie den Flyer als pdf-Datei herunterladen: Flyer Familienmessen 2.Halbjahr 2019

 

Gottesdienste zu Allerheiligen und Allerseelen     

Wir laden herzlich zu den Gottesdiensten an den Feiertagen Allerheiligen und Allerseelen ein.

An Allerheiligen ehren wir die große Zahl derer, die uns im Glauben vorbildlich vorangegangen sind und die wir jetzt bei Gott wissen. Wir besuchen an diesen Tagen die Gräber unserer Angehörigen und Freunde, um auf den Friedhöfen mit Blumen und Kerzen Zeichen der österlichen Hoffnung zu setzen.

Am Allerseelentag gedenken wir unserer Verstorbenen, die wir im Herzen tragen. Wir danken für ihr Leben und vertrauen sie Gottes Liebe an.

 Totengedenken in den Gemeinden und Gräbersegnung auf den Nordhorner Friedhöfen

Wir laden herzlich ein zum Totengedenken für die Verstorbenen des vergangenen Jahres und zur Gräbersegnung an Allerheiligen und Allerseelen.

– Gräbersegnung:

– Auf dem Deegfeld-Friedhof an Allerheiligen, Freitag, 01.11., um 16.00 Uhr

– In Brandlecht auf dem kath. Friedhof am Samstag, 02.11., um 16.30 Uhr

– Auf dem Südfriedhof am Sonntag, 03.11., um 15.00 Uhr

– In Klausheide am Sonntag, 10.11., nach der 9.00 Uhr-Messe

– Die Gedenkmessen für die Verstorbenen des vergangenen Jahres sind wie folgt:

– St. Augustinus: Allerseelen um 10.30 Uhr

– St. Elisabeth: Sonntag, 03.11., um 9.30 Uhr

– St. Josef: Allerheiligen um 19.30 Uhr

– St. Marien: Allerseelen um 17.00 Uhr

– St. Marien-Brandlecht: Samstag, 02.11., nach der Gräbersegnung um 16.30 Uhr. Die Vorabendmesse um 18.30 Uhr entfällt deshalb.

– Michaeliskirche Klausheide: Sonntag, 10.11., um 9.00 Uhr

 

 

Café International  in St. Josef sucht dringend:

mehrere Einzelbetten 90/100 cm x 190/ 200cm, mit Lattenrost und Matratze (wenn möglich)

Lampen (auch für Kinder)

kleine Kleiderschränke 100cm – 150 cm breit

Mikrowelle, Töpfe/ Pfannen

Kontakt: Sybille Meier, Tel. 38 403

Vielen Dank!

 

 

Norbert Jörgens ist stellvertretender Vorsitzender im Kirchensteuerrat des Bistums

Der neue Kirchensteuerrat des Bistums Osnabrück.

Wir gratulieren! Norbert Jörgens (vorne, 2. von rechts) aus unserer Stadtpfarrei ist Mitglied im neuen Kirchensteuerrat des Bistums und dort zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Das Gremium genehmigt unter anderem die Haushaltsrechnung des Bistums, beschließt den Bistumshaushalt und wirkt bei Grundsatzentscheidungen über Finanzzuwendungen mit. Mitglieder sind gewählte und berufene Finanzfachleute aus den verschiedenen Regionen des Bistums. Herr Jörgens ist Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim und als Delegierter des Dekanates Grafschaft Bentheim seit inzwischen 18 Jahren Mitglied des Kirchensteuerrates.

 

Staffelgebet

In den kommenden Wochen beten wir in den Gemeinden und Kirchen unserer Stadtpfarrei wieder das Staffelgebet für die Einheit der Christen. Zusammen mit einer Kerze wandert dieses Gebet durch die verschiedenen Konfessionen, um so das Bewusstsein für die Einheit der Christenheit zu schärfen und das Anliegen im Gebet vor Gott zu bringen.

 

Pastor Alexander Fix zum Priester für die Stadtpfarrei ernannt

Pastor Alexander Fix

In der personellen Entwicklung unserer Stadtpfarrei gibt es eine neue erfreuliche Entscheidung aus Osnabrück:

Als weiterer Priester für die Stadtpfarrei ist zum 01. Februar Pastor Alexander Fix (Jg. 1971) ernannt worden. Pastor Fix ist zur Zeit in der Pfarreiengemeinschaft Lingen-Laxten St. Josef, Lingen-Baccum St. Antonius und Lingen-Brögbern/Damaschke St. Marien. eingesetzt. Pastor Fix hat seine Wurzeln in Kasachstan, lebt und arbeitet aber bereits seit einigen Jahren in Deutschland und ist Priester unseres Bistums Osnabrück. Er wird seine Dienstwohnung in der Burgstraße im Pfarrhaus haben. Herzlich willkommen in Nordhorn!

 

P. Jose Mathew Kuzhichalil wird Pastor in Nordhorn

Dr. Thampi Thomas Panangatu künftig Pfarrer in Ostercappeln, Schwagstorf und Bad Essen

P. Jose Mathew Kuzhichalil CMI

In der personellen Entwicklung unserer Stadtpfarrei gibt es neue Entscheidungen aus Osnabrück. Und wie so oft liegen gute und weniger gute Nachrichten nahe beieinander:

Die gute Nachricht: P. Jose Mathew Kuzhichalil CMI (Jg. 1963), zurzeit Pfarrer in Ostercappeln, wird nach Nordhorn versetzt. Er wird zum 1. Februar 2020 als Pastor zur Mitarbeit in unserer Stadtpfarrei arbeiten – und zwar mit einem Stellenumfang von 60%. Darüber hinaus wird er mit 40% in der Begleitung der Priester und Ordensschwestern aus der Weltkirche  in unserem Bistum tätig sein. Sein Wohnsitz wird das Pfarrhaus in St. Marien sein. P. Jose Kuzhichalil ist seit vielen Jahren (mit Unterbrechung als Provinzial in Indien) in unserem Bistum tätig (u.a. in Emsbüren, Kaplan in Papenburg, Pastor in Lorup und Esterwegen und als Pfarrer in St. Josef Hollage) und freut sich auf die neue Aufgabe.

Dr. Thampi Thomas Panangatu CM

Die schlechte Nachricht: unser Bischof hat unseren Pfarrer Dr. Thampi Thomas Panangatu CM gebeten, seine Nachfolge als künftiger leitender Pfarrer von Ostercappeln St. Lambertus, Schwagstorf Mariä Himmelfahrt und Bad Essen Mariä Himmelfahrt anzutreten. Seine Versetzung von Nordhorn wird zum 01. Januar 2020 wirksam sein. Das heißt, dass wir leider von P. Thampi nach nahezu vier Jahren in Nordhorn Abschied nehmen müssen, was sehr bedauerlich ist. Unser Dank gilt ihm schon jetzt für seinen Einsatz!

 

 

 

 

 

Abschied und Willkommen

Am Sonntag, 29.12., werden wir uns um 10.30 Uhr in St. Augustinus von Pater Dr. Thampi Thomas verabschieden, der am 02.02.2020 um 15.00 Uhr in Ostercappeln bei Osnabrück als neuer Pfarrer eingeführt werden wird.

Wir begrüßen die neuen Pastöre unserer Stadtpfarrei, P. Jose Kuzhichalil und Alexander Fix, in den Gottesdiensten am Samstag, 08.02.2020, um 17.00 Uhr in St. Marien und am Sonntag, 09.02.2020, um 10.30 Uhr in St. Augustinus. Anschließend findet jeweils ein Empfang statt.

 

Markus Silies verstärkt Pastoralteam

Markus Silies

Bischof Franz-Josef Bode hat mit Wirkung zum 1. November 2019 Herrn Markus Silies (46), bisher Leiter des Kolping-Bildungshauses in Salzbergen und Diözesan- und Landessekretär beim Kolpingwerk, zum sog. „pastoralen Koordinator“ ernannt. Mit dem Weggang von Pfarrer Clemens Loth wird die Stadtpfarrei in Zukunft keinen zweiten leitenden Pfarrer haben. Im Modell der „Pastoralen Koordination“ übernehmen hauptamtliche pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen mit dem Pfarrer Leitungsverantwortung. Welche Aufgabengebiete Markus Silies genau übernimmt, wird in Begleitung durch das Personalreferat des Bistums in den nächsten Monaten besprochen. Markus Silies ist verheiratet, Vater von zwei Töchtern und lebt mit seiner Familie in Emsbüren. Herzlich willkommen in Nordhorn!

Die Einführung von Markus Silies ist am Sonntag, 3. November, um 10:30 Uhr in St. Augustinus und am Sonntag, 10. November um 11:00 Uhr in St. Marien.

 

„Herr, auf dich vertraue ich, in deine Hände lege ich mein Leben!“

(Primizspruch Clemens Loth)

Bischof Dr. Franz-Josef Bode hat unseren Pfarrer Clemens Loth zum 01.12.2019 als Pastor in die Pfarreiengemeinschaft nach St. Clemens Bad Iburg und St. Jakobus Glane versetzt.

Pfarrer Loth war seit zehn Jahren in Nordhorn tätig, zunächst in der Pfarreiengemeinschaft Nordhorn-Süd mit St. Marien, St. Elisabeth und St. Marien Brandlecht, dann in der Stadtpfarrei St. Augustinus.

Im Vertrauen auf Gottes Wege lassen wir ihn schweren Herzens gehen.

In einer Hl. Messe am Samstag, 26.10., um 17.00 Uhr in St. Marien, wollen wir Gott für die gute Zeit mit ihm danken und uns von Pastor Loth feierlich verabschieden.

Im Anschluss wird es eine Begegnung im Konradhaus geben. Zur Mitfeier laden wir sehr herzlich ein.

Alle Vereine, Verbände und Gruppe sind eingeladen, den Gottesdienst durch ihre Banner und Fahnen zu bereichern und so die Vielfältigkeit unserer Pfarrei zum Ausdruck zu bringen.

Seien Sie bitte rechtzeitig vor dem Gottesdienst da.

 

Bitte Termin vormerken:

Einführung / Begrüßung von Pastor Loth in Glane/Bad Iburg

Das neue Pastoralteam in Glane und Bad Iburg wird am Sonntag, 01.12., um 15.00 Uhr in St. Jakobus, Glane eingeführt.

Schon jetzt herzliche Einladung dazu.

 

 

Türen öffnen – Zeit teilen

Seit fast einem Jahr gibt es die stationäre Pflege im Haus St. Marien. Nun werden ehrenamtliche Begleiter für einzelne Bewohner gesucht.

„Viele Bewohner haben Wünsche, die in der täglichen Arbeit in der Pflegeeinrichtung nicht immer individuell erfüllt werden können“, berichtet Yannik Marchand, Gemeindeassistent in der katholischen Stadtpfarrei. „Der Gang auf den Friedhof, ein Besuch des Eiscafés oder das Vorlesen von Lieblingsbüchern könnten solche Wünsche sein.“ Gesucht werden Freiwillige, die entsprechend ihrer Ressourcen solche Wünsche erfüllen können. Es werden Wunschprofile angelegt, Interessierte können sich ein solches Profil aussuchen, danach erfolgt ein begleiteter Erstkontakt.

Ein Team aus der Caritasgruppe St. Augustinus hat sich an dem Türöffner-Projekt, das in anderen Gemeinden im Bistum Osnabrück erfolgreich durchgeführt wird, orientiert und dieses an die Gegebenheiten einer stationären Pflege angepasst. Träger des Projektes ist der Caritasverband Grafschaft Bentheim.

Informationen zum neuen Projekt gibt es bei Ute Vellage und Uschi Leder (montags von 15:00 – 17:00 Uhr und dienstags 09:00 – 12:00 Uhr ) unter der Tel.-Nr. 71340.

 

Umfrage zur Dekanatsmesse

Im vergangenen Jahr haben wir damit begonnen, die Abendmesse am Sonntag in St. Augustinus besonders zu gestalten. Am 2. Sonntag im Monat gibt es meditative Elemente (mehr Stille, meditative Texte/Musik etc…) und am 4. Sonntag im Monat wird ein Akzent in der Verkündigung gesetzt (z.B. Schriftgespräch …).

Wir möchten nun gerne wissen, ob wir diesen Weg weitergehen sollen oder ob Veränderungen gewünscht sind. Dazu liegen in den kommenden Wochen zu den Sonntagabendmessen Zettel aus (in vier Sprachen: deutsch, englisch, polnisch, niederländisch). Sie können einfach durch Einreißen Ihre Position deutlich machen.

Herzlichen Dank für Ihre Beteiligung!

 

 

Caritas-Box in St. Josef

Rund 120 Millionen Druckerpatronen werden jährlich allein in Deutschland verbraucht. Davon landen mehr als 80 Prozent nach einmaliger Benutzung im Restmüll und können nicht mehr wiederverwendet werden. Dabei sind Druckerpatronen kein Abfall, sondern eignen sich hervorragend für eine problemlose Wiederverwendung – und das sogar mehrfach (sofern sie in einwandfreiem Zustand sind).

In der CaritasBox werden alle gängigen Original-Druckerpatronen aus Laser- und Tintenstrahldruckern sowie Laserkopierern und -faxgeräten gesammelt und wiederverwertet. Soziale Projekte der Caritas profitieren vom Erlös.

Zu finden ist die Caritas-Box im Gemeindehaus St. Josef, gleich an der Garderobe – weitere Informationen gibt es im Internet unter dem Stichwort „Caritas-Box“.

 

 

 

Gemeindeversammlung St. Elisabeth

Liebe Gemeindemitglieder!

Gibt es Fragen, die Ihnen sprichwörtlich unter den Nägeln brennen? Welche Themen bewegen Sie? Worüber möchten Sie einmal in einen Austausch kommen? Wir planen eine Gemeindeversammlung, bei der Platz für Ihre Anliegen und Fragen sein soll. Um vorab einen guten Überblick über die Themen zu bekommen, die Sie interessieren, werden vom 01.09. bis 20.10. Zettel in der Kirche und im Gemeindehaus St. Elisabeth ausliegen, auf denen Sie Ihre Fragen und Wünsche für eine Gemeindeversammlung notieren können. Mit den gesammelten Rückmeldungen werden wir dann in die konkretere Planung einsteigen. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung!

 

 

 

Konzept für den Umgang mit sexualisierter Gewalt und geistlichem Missbrauch im Bistum Osnabrück

Bischof Franz-Josef Bode hat ein erweitertes Konzept vorgestellt, das im Bistum Osnabrück ab sofort für den Umgang mit sexualisierter Gewalt und geistlichem Missbrauch gilt. Das Konzept umfasst fünf Handlungsfelder: die Prävention, die Intervention, die Hilfe für Betroffene, den Umgang mit Beschuldigten und die Sanktionierung von Tätern sowie die Klärung systemischer Grundsatzfragen. Für jedes dieser Felder sind Arbeitsgruppen eingerichtet, in denen neben Fachleuten aus dem Bistum Osnabrück immer auch unabhängige externe Experten mitwirken.

In einem offenen Brief bezieht sich Bischof Franz-Josef Bode auf die von der Deutschen Bischofskonferenz im vergangenen Jahr veröffentlichte Studie zum Missbrauch in der katholischen Kirche, aber auch auf die im Bistum Osnabrück zutage getretenen Fälle. Hier finden Sie den Brief des Bischofs sowie weitere Informationen.


+

St. Augustinus Kinderkirche im Kindergarten

Sonntag 20.10. - 10:30 Uhr

Wir laden alle kleineren Kinder herzlich zur Kinderkirche ein. Am Sonntag, 20.10., ...

mehr
Pfarrei Nordhorn
St. Augustinus

Firmvorbereitung

23.10. - 29.10.2019

Nach den Informationsveranstaltungen im September sind nun bald die Anmeldetage in unserer ...

mehr
St. Marien-Brandlecht

Familienmesskreis Brandlecht

Donnerstag 24.10. - 19:00 Uhr

Der Familienmesskreis in Brandlecht trifft sich am Donnerstag, 24.10., um 19:00 Uhr ...

mehr

Herbst-Kleiderbörse St. Josef

25.10. - 26.10.2019

Am Freitag, 25.10., von 18.30 – 20.00 Uhr und am Samstag, 26.10. ...

mehr