Pfarrcaritas St. Marien

Unsere Pfarrcaritas-Gruppe wurde 1944 von Frau Wilhelmine Bäumer gegründet. Die „Butter-Zuwendungen“ und die Nähstube waren enorm wichtig zur damaligen Zeit. Seither hat sich vieles geändert, aber große Not gibt es auch heute noch.

Inzwischen gehören wir seit Januar 2000 zu den „Caritas-Konferenzen Deutschlands e.V. – das Netzwerk von Ehrenamtlichen“ (CKD), einem Fachverband des Caritasverbandes.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, Menschen in Not wahrzunehmen, mit ihnen auf Augenhöhe zu handeln, unklompliziert und schnell zu helfen.
Hierzu gehören: Begleitung zu Behörden, Unterstützung wenn der Medizinische Dienst kommt, Vermittlung von sozialer Beratung, finanzielle Unterstützung für Zeltlager, Schulfreizeiten, familiäre Unterstützung usw., aber auch für Soziale Einrichtungen und Projekte (z.B. Kolpinghaus, Schulranzenaktion ….).

Die Seniorenarbeit ist ein besonderes Anliegen. Wir machen Gratulationsbesuche bei Geburtstagen und Ehejubiläen (ab Goldhochzeit) und Krankenbesuche. 14-tägig wird ein Seniorennachmittag im Konradhaus angeboten, zu dem alle Senioren der Gemeinde eingeladen sind.

Finanziert werden alle Hilfen und Aktionen durch die jährliche Caritassammlung, die bei uns als Briefsammlung durchgeführt wird, und durch Spenden.