Pfarrcaritas St. Elisabeth

Geschichte/ Entstehung

Pastor Hermann Ficker gründete am 7.Februar 1951 den Elisabethverein, um die Caritasarbeit in der Gemeinde zu gewährleisten. Zu dieser Zeit bestand die neu gegründete Elisabethgemeinde überwiegend aus vier großen Flüchtlingslagern. So war von Anfang an die Hauptaufgabe diesen notleidenden Menschen zu helfen. In der Gründungsphase des Vereins wurden die Bedürftigen der Gemeinde vor allem mit Lebensmitteln und Kleidung unterstützt.

Im Jahre 2000 hat sich der Elisabethverein dem Caritasverband angeschlossen.

Heute besteht die Hilfe überwiegend aus Geldmitteln, die durch Beiträge, Spenden und durch die Caritassammlung finanziert werden. Wir unterstützen hilfsbedürftige Familien, Einzelpersonen und Einrichtungen.

Alle Helferinnen treffen sich monatlich, um die Caritasarbeit zu planen und organisieren wöchentliche Seniorennachmittage. Auch laden wir ein zu Besinnungstagen, Wallfahrten, Erntedank,- Advents – und Karnevalsfeiern. Wir besuchen Senioren zum Geburtstag, im Krankenhaus und in unseren Altersheimen. Einmal jährlich sammeln wir für das Müttergenesungswerk.

In unserer Gemeinde trägt die Pfarrcaritas auch weiterhin den Namen der heiligen Elisabeth und schließen uns der Caritas – Kampagne an :

„ Jeder Mensch braucht ein Zuhause“